Deal!

Jack Nasher

★★★★★


Dieses Buch handelt von den Verhandlungsgrundlagen eines guten Deals und zeigt verschiedene Techniken auf, um ein überragendes Geschäft abzuschließen.

Der bereits sehr erfahrene Autor Jack Nasher, Wirtschaftspsychologe, Jurist und Universitätsprofessor, handelte schon in seiner Schulzeit die Noten mit seinen Lehrern aus.

"Hollywoodfilme haben das Bild des harten Verhandlers in unsere Köpfe eingebrannt [...] Aber Filme werden von Drehbuchautoren geschrieben und Drehbuchautoren werden verhältnismäßig schlecht bezahlt."

Jack Nasher geht auf die Machtposition in der Verhandlung ein und wie man sich eine solche verschafft. Er erzählt über die richtige Kommunikation mit dem Geschäftspartner und wie wichtig es ist, die Situation aus seinem Blickwinkel zu sehen, um einen optimalen Deal auszuhandeln, denn oft sehen wir nicht, welche Verhandlungsdimensionen noch wichtig sind und am Ende feilscht man nur noch an einem: dem Preis.


Der Autor geht auf alle wichtigen psychologischen Wirkungen ein, wie z.B. das Ankern, das Prinzip der Gegenseitigkeit, die Fairness und das Framing. Vieles von dem, was er erklärt, hatte ich bereits "irgendwie gewusst", doch so richtig bewusst war es mir nicht und auch habe ich die Techniken in Verhandlungen so noch nicht bewusst eingesetzt. In den kommenden Verhandlungen werde ich nun sicherlich sehr viel besser abschneiden! Folgende Dinge sind bei mir am meisten hängen geblieben:

  • Man kann viel mehr Dinge verhandeln, als man glaubt

  • Oft ist uns gar nicht bewusst, was dem anderen wirklich wichtig ist und wir können einen viel besseren Deal aushandeln, indem wir ihm genau das geben und das hat oft gar nichts mit Geld zu tun.

  • Es ist gut, wenn man nicht die ultimative Entscheidungsmacht hat, sondern eine letzte Instanz vorschiebt, sei es die Ehefrau, den Vorstandvorsitzenden oder den Ausschuss.


Die deutsche Originalausgabe des Buches ist von 2013. Das Buch hat ein ansprechendes Cover und hat mir optisch, sowie inhaltlich sehr zugesagt. Es ist ein richtiger Verhandlungscrashkurs, beinhaltet alles, was wichtig ist und lässt sich leicht und schnell lesen. Der Autor führt auch immer unterhaltsame Anekdoten und persönliche Erzählungen an, anhand deren er seine Behauptungen erklärt. Die Inhalte lassen sich tatsächlich auf jede noch so "unbedeutende" kleine Alltagssituation anwenden - egal, ob etwas auf ebay verkauft werden oder das Gehalt verhandelt werden soll - dieses Buch hilft sehr dabei, einen noch besseren Deal zu herauszuschlagen.

Absolut lesens- und empfehlenswert!









Aktuelle Beiträge

Alle ansehen