Fake


Robert T. Kiyosaki

★★★★☆


Fake

Dieses Buch empfehle ich jedem, der offen ist für die Wahrheiten, die in unserer Welt nicht ans Licht kommen. Ich habe großen Respekt davor, dass der Autor sich getraut hat, dieses Buch zu veröffentlichen, in dem er sich mit den Eliten und ihren verborgenen Marionettenspielern befasst.

Er deckt die Manipulationen unseres alltäglichen Lebens auf und erklärt, wem unsere Wirtschaft und Weltordnung eigentlich dienen. Dabei fängt er ganz bei 0 an und erklärt alles so gut, dass es für jeden Leser (auch ohne Vorkenntnisse) verständlich ist. Mir hat besonders gut gefallen, dass er Grafiken nutzt, um die Inhalte anschaulicher zu machen und sich ein roter Faden durch seine Erzählungen zieht.

Sein Wissen basiert auf eigenen Erfahrungen, seiner finanziellen Ausbildung durch den Vater seines besten Freundes ("Rich Dad") und besonders in diesem Buch sticht seine Begeisterung gegenüber den Lehren von Buckminster Fuller hervor.

Das Buch Fake, welches er jenen widmet, die die Wahrheit suchen, ist in 3 Teile untergliedert: Fake-Geld, Fake-Lehrer und Fake-Vermögenswerte. Dabei ist der Abschnitt Fake-Lehrer mit Sicherheit der wichtigste.

Gold und Silber waren zur Entstehung des Planeten Erde schon hier. Gold und Silber werden auch noch hier sein, wenn die letzte Kakerlake ausgestorben ist.

Im Wesentlichen geht es in diesem Buch darum, warum Währungen zwingend immer an Wert verlieren müssen, um das System aufrecht zu erhalten und R. Kiyosaki Gold, Gottes Geld, kauft und echte Lehrer nur diejenigen sind, die selbst tun, was sie lehren.

"Bildung ist das, was bleibt, nachdem man vergessen hat, was man in der Schule gelernt hat." ~Albert Einstein

...wird unter anderem in diesem Buch zitiert. Dieses Buch ist so extrem umfassend, das es schwierig ist, in dieser Rezension alles zu berücksichtigen. Es beschäftigt sich mit Fake News und den Tücken unseres Wirtschaftssystems, die wir häufig nicht einmal selbst bemerken. Kiyosaki zitiert viele weise Männer und deckt eben diese unechten Begebenheiten auf. Dieses Buch ist wichtig, um Kiyosakis Lebensweise zu verstehen und sich auf die Veränderungen der Zukunft vorzubereiten. Der Autor des Millionenbestsellers Rich Dad Poor Dad gibt in diesem Buch einen großen Teil seines Wissens weiter, welches er durch die Ausbildung von seinem reichen Vater und seiner weitreichenden Lebenserfahrung erworben hat. Persönliche Geschichten aus Kiyosakis Leben machen dieses Buch umso spannender.

Einen Stern Abzug gibt es für die vielen Wiederholungen, die an mancher Stelle etwas überflüssig sind, auch wenn sie dem Verständnis und dem roten Faden dienen sollen.


Globales Gelddrucken

"Das Jahr 1971 war der Beginn eines globalen Geldraubes, ein Raub der Reichtümer der Menschen dieser Welt."

GRUNCH: Gross Universal Cash Heist

In diesem Buch befasst sich Robert Kiyosaki umfassend damit, wie die Eliten (es werden sogar Namen genannt) der Menschheit ihre Reichtümer klauen, indem sie Systeme schaffen, die dieses Vorgehen möglich machen. Dabei beruft er sich immer wieder auf die Entkoppelung des US-Dollars vom Goldstandard und auf die Kenntnisse des Buckminster Fuller.

Dieses Buch ist wahnsinnig spannend und super geeignet für jeden der sich für den universellen Geldraub dieser Welt interessiert und sich -immerhin ein Stück weit- davor schützen möchte.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

1984