Endspiel

Florian Homm

★★★★★

Der bereits sehr erfahrene Autor zeigt in diesem Buch auf, woran man die herannahende Kernschmelze des Finanzsystems erkennen kann und wie man sich als Kleinanleger davor schützen kann. Der Bestsellerautor Florian Homm ist zweifacher Harvard-Absolvent, Serienunternehmer, ehemaliger Investmentbanker und mehrfach ausgezeichneter Fonds- und Hedgefondsmanager und hat als solcher tiefe Einblicke in die 𝗪𝗲𝗹𝘁 𝗱𝗲𝘀 𝗚𝗲𝗹𝗱𝗮𝗱𝗲𝗹𝘀 bekommen. Er erklärt auf leicht verständliche Weise, inwiefern die monetäre Macht des Geldadels die Politik bestimmt und warum dies die Wurzel allen Übels ist.


🪙Das Buch lässt sich leicht und schnell lesen und hat mit 186 Seiten die ideale Länge für den Durchschnittsbürger. Herr Homm geht zudem darauf ein, wie sich Studenten, Sozialhilfeempfänger, Beamte und die Mittelschicht ideal vorbereiten können und erklärt auch einige Investmentmöglichkeiten genauer.

Er hat erkannt welche Fehler die politischen Marionetten im Finanzwesen begehen und wählt die Linke, da diese seiner Meinung nach die einzigen sind, die dem entgegenwirken wollen.


"Warum müssen wir alle unsinnigen Kriegsmaßnahmen und Sanktionen der Amerikaner unterstützen? Weil wir fast total fremdbestimmt sind und weil die Mehrheit der Bevölkerung Tag und Nacht durch Politiker und amerikafreundliche Medien verblödet wird, allen voran die Bild-Zeitung."


"[Ich erwarte], dass wir Deutsche weiterhin genau das machen werden, was unsere amerikanischen Auftraggeber von uns verlangen. Mehr Geld und Einfluss für den globalen Geldadel. Viel Krieg und das Ausspionieren unserer europäischen Nachbarn für den großen Bruder."

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Gegengift